Ontvang de nieuwste beoordelingen en technologische handleidingen voor het slimme huis. We helpen je alexa (of Google Assistant) en enkele van de bekendste merken van vandaag te kopen, te verbinden en te gebruiken om de perfecte woonruimte te creëren met een volledige reeks slimme functies!

Die gesamte Smart-Home-Technologie auf dem London Design Festival

7

Beim diesjährigen London Design Festival war alles angesagt. Panasonic debütierte auf der Biennale mit intelligenter Beleuchtung, die Ihre Emotionen erkennen kann, Smeg brachte Micky Maus auf einen Kühlschrank in limitierter Auflage und Kohler sprach mit jedem, der zuhören wollte, über intelligente Badezimmer .

Das Festival eroberte alle Ecken der Hauptstadt und man kann mit Sicherheit sagen, dass die Smart-Home-Technologie noch nicht ganz übernommen hat, aber ob es die Hipster-London Design Fair in der Old Truman Brewery in East London oder die V&A-Installationen und das schicke West-London waren In den Showrooms gab es noch jede Menge Connected-Tech-Innovationen zu sehen.

Das London Design Festival läuft bis zum 23. September. Wenn Sie also in London sind, haben Sie immer noch die Möglichkeit, sich die ausgestellten Smart Speakers, Beleuchtung und Tapeten anzusehen.

Die gesamte Smart-Home-Technologie auf dem London Design Festival

Harman Kardons Erinnerung und Licht

Harman Kardon hat seiner neuen Citation Smart Speaker -Serie einen weiteren Auftritt gegeben, nachdem wir sie erstmals auf der IFA in Berlin im August vorgestellt hatten. Die von Google Assistant betriebene Mittelklasse- Serie war Teil einer Zusammenarbeit im Norfolk House Music Room aus dem 18. Jahrhundert im V&A Museum in South Kensington.

Lesen Sie dies: Hier sind alle Alexa-Geräte, die Amazon gerade angekündigt hat

Der Raum verfügt über eine Installation von Arup, die Citation-Lautsprecher enthält, die vier Stücke des Komponisten Arvo Pärt spielen. Es ist bis Sonntag, den 23. September für die Öffentlichkeit zugänglich.

Die gesamte Smart-Home-Technologie auf dem London Design Festival

OLED-Tapete von Meystyle

Wir haben in letzter Zeit viel über OLED-Beleuchtung von Designern wie Bodo Sperlein gehört. Aber die neueste Conductivity-Kollektion von Meystyle, die bei Decorex (Teil von LDF) vorgestellt wurde, hat tatsächlich die flexiblen OLEDs von LG auf seinen handgemalten Tapeten über Metallkontakte eingesetzt, die einen Stromkreis auf dem Papier selbst bilden.

Die Idee ist, dass das OLED-Hintergrundbild wie jede andere intelligente Beleuchtung funktioniert, indem Sie es über eine Smartphone-App steuern, dimmen und planen können – noch kein Wort über Alexa, Google oder andere Smart-Home-Integrationen. Plötzlich bekommt Nanoleaf Konkurrenz.

Die gesamte Smart-Home-Technologie auf dem London Design Festival

Intelligente Designer-HomeKit-Lampen

Promemoria stellt in einem bis Sonntag, den 23. September geöffneten Showroom in der Pimlico Road zwei stylische Smart-Lampen vor, die mit Apple HomeKit funktionieren. Die erste ist eine Tischlampe namens Zipico (oben) und in drei Ausführungen erhältlich – Gold, Silber und Bronze. Neben einer Touch-Taste am Ständer können Sie ihn über die Apple Home App oder Siri auf Ihrem Telefon oder HomePod-Lautsprecher ein- oder ausschalten und die Helligkeit steuern. Die intelligenten Lampen können auch mit HomeKit-Szenen verbunden werden.

Die gesamte Smart-Home-Technologie auf dem London Design Festival

Die zweite, Will o' Wisp, ist eine weitere kabellose und HomeKit-kompatible Tisch-/Nachttischlampe, diesmal mit Touch-Bedienelementen an der Basis, die gleichzeitig als kabelloses Ladegerät dient. Ebenfalls in Gold-, Silber- und Bronze-Ausführung, besteht er aus einer Aluminiumschale mit einem opalen Polycarbonat-Diffusor und ist IP44-wasserbeständig, sodass er im Freien aufgestellt werden kann.

Ebenfalls zu sehen, aber nicht HomeKit-kompatibel ist das LED-Beleuchtungssystem Icosaedro von Promemoria, das mit seinem fantastischen raumschiffähnlichen Design darauf abzielt, das Licht über 360 Grad zu streuen.

Die gesamte Smart-Home-Technologie auf dem London Design Festival

BeoSound Edge x Michael Anastassiades

Das gerade angekündigte Bang & Olufsen BeoSound Edge hat auch eine eigene maßgeschneiderte Installation, die sich mit der Aktivierung von Klang durch Raum und physische Interaktion befasst und bis Sonntag, den 23. September in der Brompton Road, Chelsea, läuft. Das drahtlose BeoSound Edge hat einen runden Aluminiumrahmen und Touch-Bedienelemente, die dank Näherungssensoren aufleuchten, wenn Sie sich nähern. Noch besser, Sie passen die Lautstärke an, indem Sie sie sanft schaukeln. Es unterstützt AirPlay 2, Chromecast built-in und Bluetooth und kann über Alexa oder Google Assistant gesteuert werden.

Anastassiades, der Leuchten, Möbel, Schmuck und mehr für Kunden wie Herman Miller und Flos entwirft, sagte: „Ich entwerfe Objekte immer so, dass sie auf den ersten Blick fast unbemerkt bleiben. Der Lautsprecher ist ein monolithisches Objekt ohne Bedienelemente, ohne visuelle Störung Die Bedienelemente leuchten auf, wenn Sie sich dem Lautsprecher nähern, und wenn Sie sie nicht verwenden, ist nichts wirklich zu sehen … und für mich ist das magisch.”

Die gesamte Smart-Home-Technologie auf dem London Design Festival

Naim Mu-so bekommt eine Special Edition

Das Naim Mu-so, eines unserer besten drahtlosen Lautsprechersysteme, ist jetzt in einem champagnerfarbenen Finish als Special Edition erhältlich, die bis Oktober exklusiv für John Lewis in Großbritannien erhältlich ist. In unserem Test haben wir gesagt, dass es "stylisch aussieht, hervorragend klingt" und gut mit Siri spielt. Naim Audio sagt auch, dass Apple AirPlay 2 bald kommt.

Design-Picks

Die gesamte Smart-Home-Technologie auf dem London Design Festival


Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen