Ontvang de nieuwste beoordelingen en technologische handleidingen voor het slimme huis. We helpen je alexa (of Google Assistant) en enkele van de bekendste merken van vandaag te kopen, te verbinden en te gebruiken om de perfecte woonruimte te creëren met een volledige reeks slimme functies!

Homebridge-Anleitung: So machen Sie alles HomeKit-kompatibel

616

So gut Apple HomeKit auch ist und sowohl Sprachsteuerung als auch einige leistungsstarke Automatisierungen bietet, ist das System in Bezug auf die Hardwareunterstützung eher begrenzt. Beispielsweise finden Sie keine Nest- oder Ring-Unterstützung für die Plattform, und es gibt nur eine begrenzte Kompatibilität mit anderen großen Marken wie Arlo, Sonos und vielen anderen.

Hier kommt Homebridge ins Spiel.

Homebridge kann auf praktisch jedem Computer ausgeführt werden und ist, wie der Name schon sagt, eine Brücke zwischen HomeKit und anderen Smart-Home-Geräten. Homebridge ist ein leichtgewichtiger NodeJS-Server, der die iOS HomeKit-API emuliert. Es handelt sich um eine Open-Source-Software, die die Unterstützung bietet, die der Plattform fehlt. Es ist in keiner Weise mit Apple verbunden, und wie bei jeder Open-Source-Software installieren Sie es auf eigene Gefahr.

Die Installation und Ausführung kann etwas fummelig sein, aber hier führen wir Sie durch die Erstinstallation. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das System konfigurieren und Geräte hinzufügen, und bringen Sie zum Laufen.

Auf welchem ​​Computer soll ich Homebridge ausführen?

Homebridge funktioniert mit Windows, macOS, Linux und dem Raspberry Pi. Das Wichtigste ist, dass das Gerät, auf dem Sie es installieren, die ganze Zeit eingeschaltet sein muss, um zu funktionieren. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, es auf einem Raspberry Pi zu installieren, da der kleine Computer nur wenig Strom benötigt, um zu laufen.

Es lohnt sich, die Installationsanweisungen für Raspberry Pi im Homebridge-Wiki zu lesen, um die anfänglich erforderlichen Komponenten zu installieren, bevor Sie zur Homebridge-GitHub -Seite zurückkehren, um Installationsanweisungen für Homebridge zu erhalten.

Wenn Sie keinen Raspberry Pi haben und das System nur auf einem anderen Computertyp ausprobieren möchten, sollten Sie zuerst die neueste Version von Node.js herunterladen und installieren, die für Windows, Mac und Linux verfügbar ist.

Wenn Sie Ihren Raspberry Pi zum ersten Mal ausführen, wird eine veraltete Version von Node.js und dem NPM-Paketmanager ausgeführt. Sie müssen beide aktualisieren, um Homebridge zu installieren und auszuführen.

Zuerst müssen Sie diese beiden Befehle eingeben, um die Paketliste zu aktualisieren.

sudo apt update
sudo apt full-upgrade

Als nächstes müssen wir dem Pi mitteilen, dass er die neueste Version von Node.js erhalten soll, was wir tun, indem wir das aktuelle Repository mit diesem Befehl hinzufügen:

curl -sL https://deb.nodesource.com/setup_15.x | sudo -E bash -

Dann sind Sie bereit, auf Ihre neuen Pakete zu aktualisieren, also geben Sie die folgenden Befehle ein (geben Sie Y ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden):

sudo apt install nodejs
sudo apt install npm

Folgen Sie nach der Installation den Schritten auf der GitHub-Seite von Homebridge, um Homebridge herunterzuladen und zu installieren. Sie sollten bei der Installation die folgende Befehlszeile aus einem Terminalfenster verwenden:

npm install -g --unsafe-perm homebridge
sudo npm install -g --unsafe-perm homebridge

Sobald Sie fertig sind, sind Sie bereit und Homebridge ist auf Ihrem Computer installiert. Sie können es ausführen, indem Sie die Eingabeaufforderung verwenden und "homebridge" eingeben.

Auf dem Bildschirm wird ein QR-Code zusammen mit einer Meldung angezeigt, die Ihnen mitteilt, dass keine config.json-Datei vorhanden ist und dass Sie keine Plugins haben. Beenden Sie Homebridge vorerst, indem Sie zum Terminalfenster gehen und STRG + C (Apple + C auf einem Mac) drücken.

Homebridge-Anleitung: So machen Sie alles HomeKit-kompatibel

Es gibt jetzt eine Weboberfläche, die die Verwaltung von Homebridge vereinfacht. Um dies zu installieren, rufen Sie die Eingabeaufforderung auf und geben Sie Folgendes ein:

sudo npm install -g --unsafe-perm homebridge homebridge-config-ui-x

Als Nächstes möchten wir Homebridge als Dienst installieren, damit es beim Hochfahren Ihres Computers gestartet wird. Sie können dies mit diesem Befehl tun:

sudo hb-service install --user homebridge

Sobald Sie fertig sind, können Sie die IP-Adresse Ihres Computers und die Adresse des Webserver-Verwaltungsportals auf dem Bildschirm sehen. Es lohnt sich, Ihrem Homebridge-Computer eine feste IP-Adresse zuzuweisen, was am einfachsten ist, wenn Sie die DHCP-Reservierungsfunktion Ihres Routers verwenden.

Nehmen Sie die vollständige Adresse Ihres Homebridge-Servers und fügen Sie sie in einen Browser ein (sie wird so etwas wie http://192.168.0.61:8581 sein ). Der Standardbenutzername und das Standardkennwort lauten beide „admin”.

Wenn Sie sich anmelden, sehen Sie alle Informationen zu Ihrem Server, einschließlich des QR-Codes, um ihn zu Apple Home hinzuzufügen.

Homebridge-Anleitung: So machen Sie alles HomeKit-kompatibel

Plugins installieren und Homebridge konfigurieren

Wenn Sie die obige Installationsmethode verwenden, wird Homebridge mit einer Standardkonfigurationsdatei installiert, sodass Sie keine mehr erstellen müssen. Und über die Weboberfläche wird die Konfigurationsdatei automatisch aktualisiert, sodass Sie sie nicht mehr von Hand bearbeiten müssen. Trotzdem ist es praktisch zu wissen, was in der Datei enthalten sein sollte, nur für den Fall. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie den Server manuell einrichten, aber Sie können für die einfache Route zum Abschnitt „Hinzufügen von Homebridge-Plug-ins” weiter unten springen. Neben den nachstehenden Anweisungen finden Sie die Konfigurationsdatei in der Weboberfläche, indem Sie auf „Konfig” klicken.

Mit Klammern können Sie über das Menü Datei > Neu eine neue Datei erstellen. Gehen Sie zu Speichern, und dann müssen Sie der Datei den richtigen Namen geben und sie im richtigen Verzeichnis ablegen.

Für Windows müssen Sie den folgenden Verzeichnisnamen in das Dialogfeld „Speichern” eingeben:

c:users.homebridge.

Drücken Sie für Mac-Benutzer im Dialogfeld „Speichern” Apple+Shift+G und geben Sie dann Folgendes ein:

~/.homebridge.

Geben Sie für beide den Namen der Datei als config.json ein.

Mit Brackets ist Ihre config.json-Datei immer verfügbar, wenn Sie die Anwendung öffnen, sodass Sie für zukünftige Updates die Datei auswählen, den benötigten Text eingeben und auf Speichern klicken können.

Sie können jetzt damit beginnen, die benötigten Informationen hinzuzufügen. Zunächst benötigen Sie eine grundlegende Konfiguration, wie diese hier:

{
  "bridge": {
    "name": "Homebridge",
    "username": "CC:22:3D:E3:CE:30",
    "port": 51826,
    "pin": "031-45-154"
  },
  "description": "My Homebridge server.",
  "ports": {
    "start": 52100,
    "end": 52150,
    "comment": "This section is used to control the range of ports that separate accessories should bind to."
  }
}

Sie können den Benutzernamen und die PIN ändern, aber Sie müssen die Formatierung und Länge beibehalten.

Homebridge-Anleitung: So machen Sie alles HomeKit-kompatibel

Hinzufügen von Homebridge-Plugins

Über die Weboberfläche können Sie Ihre Homebridge-Plug-ins verwalten, die Ihnen die Kontrolle über Geräte geben, die normalerweise keine Homebridge-Unterstützung haben.

Um ein neues Plugin hinzuzufügen, klicken Sie auf Plugins und suchen Sie nach dem gewünschten. Sie erhalten oft mehrere Auswahlmöglichkeiten, aber wählen Sie diejenige aus, auf der „Verifiziert” steht, und klicken Sie auf den Link „Installieren”.

Homebridge-Anleitung: So machen Sie alles HomeKit-kompatibel

Sie erhalten ein Popup-Fenster, das Ihnen den Fortschritt der Installation anzeigt. Wenn ein Plug-in abgeschlossen ist, erhalten Sie ein neues Fenster mit Konfigurationsoptionen. In vielen Fällen, wie bei Ring, müssen Sie sich nur bei Ihrem Konto anmelden und unterstützte Geräte werden angezeigt.

Nach der Verknüpfung können Sie auf die Schaltfläche Einstellungen klicken, um Optionen und die optionale Konfiguration anzuzeigen. Bei Ring beispielsweise können Türklingeln als Schaltflächen erscheinen, die Ereignisse auslösen können; Dies ist wahrscheinlich nicht sehr nützlich, also können Sie sie einfach ausblenden.

Homebridge-Anleitung: So machen Sie alles HomeKit-kompatibel

Einige Plugins sind komplizierter zu konfigurieren und erfordern zusätzliche Schritte, wie z. B. SmartThings. Nach der Installation dieses Plugins sehen Sie eine lange Liste von erforderlichen Feldern, die Sie eingeben müssen, aber sehr wenig Hilfe.

Wenn Sie etwas Verwirrendes erhalten, lohnt es sich, auf der offiziellen Homebridge-Website nach Installationsanweisungen für Plugins zu suchen: Suchen Sie nach dem gewünschten Plugin und lesen Sie dann die Anweisungen.

SmartThings zum Beispiel erfordert einige Arbeiten in SmartThings selbst, wie die Installationsanleitung von Homebridge SmartThings erklärt.

Ignorieren Sie in diesem Fall die Anweisungen zur Verwendung der SmartThings Classic-App (diese wurde eingestellt), sondern verwenden Sie die neue SmartThings-App, und Sie finden die Homebridge-App unter Smart Apps: Sie müssen auswählen, welche Geräte für HomeKit verfügbar sein sollen indem Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, und Sie finden die Details, die Sie zum Konfigurieren des Plugins unter der Option Plattformdaten rendern benötigen.

Fazit : Aeotec SmartThings Hub Test

Dadurch erhalten Sie eine Konfigurationsdatei, die Sie kopieren und in die Homebridge-Konfigurationsdatei einfügen können. Sie können die Informationen aus dieser Datei jedoch einfach kopieren und direkt in die Felder auf der Plugins-Seite in der Homebridge-Weboberfläche einfügen.

Homebridge-Anleitung: So machen Sie alles HomeKit-kompatibel

Sie können weiterhin Plug-Ins auf die gleiche Weise hinzufügen und so alle Ihre angeschlossenen Geräte aufbauen.

Hinzufügen von Homebridge zu Ihrem Telefon

Wenn Ihre Konfiguration funktioniert, öffnen Sie die Home-App auf Ihrem iOS-Gerät. Wählen Sie dann „+” und dann Zubehör hinzufügen. Tippen Sie auf „Kein Code vorhanden” oder „Scannen nicht möglich” und wählen Sie dann auf der nächsten Seite Ihren Homebridge-Computer aus.

Ihnen wird gesagt, dass dies ein nicht zertifiziertes Zubehör ist, aber wählen Sie trotzdem hinzufügen. Geben Sie den HomeKit-Setup-Code (die Haupt-PIN in Ihrer Konfigurationsdatei) manuell ein. Jetzt werden Ihre Homebridge-Geräte gefunden und zu Home hinzugefügt, aber seien Sie nicht überrascht, wenn es mehr sind, als Sie denken.

Homebridge-Anleitung: So machen Sie alles HomeKit-kompatibel

Mit Nest-Thermostaten erhalten Sie beispielsweise einen Schalter, der den Eco-Modus ein- oder ausschaltet, die Hauptthermostatsteuerung und einen Schalter, der festlegt, ob Sie zu Hause sind oder nicht.

Alle hinzugefügten Geräte werden angezeigt, während Ihr Homebridge-Server läuft.

Homebridge-Anleitung: So machen Sie alles HomeKit-kompatibel

Sobald sich Ihre Geräte in HomeKit befinden, werden sie standardmäßig in dem Raum angezeigt, in dem Sie den Hub hinzugefügt haben. Sie können Geräte in jeden Raum stellen und sie wie jedes andere HomeKit-Gerät steuern.

Sie können sie auch in HomeKit-Automatisierungen und -Szenen verwenden und mit nativen HomeKit-Geräten mischen und abgleichen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen