Ontvang de nieuwste beoordelingen en technologische handleidingen voor het slimme huis. We helpen je alexa (of Google Assistant) en enkele van de bekendste merken van vandaag te kopen, te verbinden en te gebruiken om de perfecte woonruimte te creëren met een volledige reeks slimme functies!

Die besten smarten Thermostate und smarten Heizsysteme

12

Wenn es ein intelligentes Upgrade gibt, das jeder Hausbesitzer installieren sollte, dann ist es ein intelligentes Thermostat oder ein intelligentes Heizsystem.

Sie machen nicht nur die Heizung Ihres Hauses einfacher zu steuern, sondern können Ihnen auch wirklich Geld sparen. Wer wünscht sich das angesichts der Energiepreise nicht?

Es gibt zwei Arten von Systemen. Intelligente Thermostate sind, wie sie sich anhören: ein Ersatz für Ihr vorhandenes dummes Thermostat. Sie geben Ihnen eine bessere Kontrolle über Zeitpläne, erweiterte Funktionen und Sie können sie von Ihrem Telefon oder mit Ihrer Stimme fernsteuern.

Intelligente Heizsysteme sind umfassendere Systeme, mit denen Sie Raum für Raum steuern können. Typischerweise arbeiten diese Systeme mit Nassheizkörpern, die ein intelligentes Ventil verwenden, um den Wasserfluss und damit die Wärme für jeden Raum zu steuern.

Diese sind teurer in der Installation, aber durch die individuelle Steuerung sparen Sie mehr Geld bei Ihrer Heizkostenrechnung, da Sie nur die Räume heizen, die Sie benötigen.

Lesen Sie weiter für unsere Liste der besten verfügbaren intelligenten Thermostate und intelligenten Heizplattformen, gefolgt von einer detaillierten Übersicht über alles, was Sie über die Auswahl Ihres perfekten Systems wissen müssen.


Die besten smarten Thermostate und smarten Heizsysteme

Bester intelligenter Thermostat: Ecobee SmartThermostat

Jetzt kaufen: Amazon , ecobee.com | $249

Nest mag der größte Name für intelligente Thermostate sein, aber mit seinem neuesten Angebot beweist Ecobee, dass es es durchaus verdient, das Rampenlicht zu teilen. Tatsächlich glauben wir, dass Ecobee mit seinem neuesten SmartThermostat endlich der neue amtierende Champion geworden ist.

Der Ecobee SmartThermostat ist das Flaggschiff des Unternehmens. Es wurde mit der Option gestartet, Alexa integriert auszuführen, was es zu einem kombinierten Thermostat und intelligenten Lautsprecher macht. Ab sofort wird ein kostenloses Software-Update veröffentlicht, das das Gerät Siri-kompatibel macht, sodass Sie auch den Sprachassistenten von Apple verwenden können.

Die Kompatibilität ist ausgezeichnet: Der Ecobee SmartThermostat ist mit allen wichtigen Plattformen kompatibel: HomeKit, SmartThings, Google Assistant, IFTTT und Alexa. Wenn Sie ein intelligentes Zuhause bauen, können Sie sicher sein, dass es genau dazu passt.

Der Ecobee verfügt über eine Reihe intelligenter Planungsfunktionen, darunter einige, die die externen Sensoren und Ihr Smartphone verwenden, um zu erkennen, wann jemand nach Hause kommt, wo er sich im Haus befindet, und sich entsprechend anzupassen.

Es kann die Temperatur eines Hauses so regeln, dass es seine Bemühungen auf Räume konzentriert, die belegt sind, und Räume verlässt, die es nicht sind. Im Lieferumfang des Thermostats ist ein Raumsensor enthalten, für andere Räume können Sie jedoch weitere separat erwerben.

Ecobee ist mit den meisten Heiz- und Kühlsystemen für Wohngebäude in Nordamerika kompatibel, jedoch nicht mit Hochspannungssystemen. Die Einrichtung ist einfach, wenn Sie bereits ein C-Kabel installiert haben – es dauerte etwa 15 Minuten – ansonsten können Sie das mitgelieferte Power-Extender-Kit verwenden, aber dies ist komplizierter und wird am besten von einem Fachmann installiert.

Die brandneue intelligente Sicherheitsplattform Ecobee bedeutet auch, dass ein Ecobee jetzt auch seine Rolle in Ihrem gesamten Smart-Home-Setup spielen kann.

Was wir lieben

  • Hervorragende Smart-Home-Integrationen
  • Fantastische Raumsensoren
  • Eingebautes Alexa verbessert
  • Reaktionsschneller Touchscreen

Was wir nicht lieben

  • Kein natives Geofencing mit iOS
  • App und UI sind zu komplex
  • Zu Hause/Abwesend reagiert nicht genug
  • Teuer

Lesen Sie dies vollständig Ecobee SmartThermostat-Test.


Die besten smarten Thermostate und smarten Heizsysteme

Zweiter: Nest Learning Thermostat

Jetzt kaufen: Amazon , store.google.com | £219

Der größte Vorteil des Nest-Thermostats der dritten Generation besteht darin, dass er Ihr Verhalten lernt, um einen Zeitplan für Sie zu erstellen, und Sie gleichzeitig dazu ermutigt, innerhalb bestimmter Temperaturzonen für eine optimale Erwärmung zu bleiben. Es spart Ihnen Geld und hilft Ihnen, Energieverschwendung zu reduzieren.

Wenn Sie das Nest manuell verwenden, anstatt sich auf einen Zeitplan zu verlassen, kann es beginnen, ein Muster zu bilden, das darauf basiert, wann Sie bestimmte Temperaturen mögen – sowohl zu Hause als auch unterwegs. Natürlich können Sie auch Ihre eigenen Zeitpläne auswählen, und es gibt einen netten True Radiant-Modus, der lernt, wie lange Ihr Zuhause braucht, um eine bestimmte Temperatur zu erreichen, und seine Startzeiten darauf basierend anpasst.

Im Gegensatz zu Tado hatte Nest keine Zonenoptionen oder individuelle Heizkörperregelung – obwohl es möglich ist, intelligente Heizkörperventile von Drittanbietern neben Nest zu verwenden, wobei der Thermostat einfach als Maximaltemperaturregler fungiert (wie es ein dummer Thermostat mit angeschlossenen Ventilen tun würde).

Es gibt auch den nur in den USA erhältlichen Nest-Temperatursensor für 39 US-Dollar. Sie können es auf ein Regal oder eine Wand stellen und es verfolgt die Temperatur in einem bestimmten Raum, was wichtig ist, da nicht alle Räume und Flure in Ihrem Haus die gleiche Temperatur haben. Dies ermöglicht es Ihnen im Grunde, bestimmte Räume richtig zu heizen oder zu kühlen und einige gegenüber anderen zu priorisieren.

Der Heim-/Abwesend-Modus von Nest ist besonders stark, insbesondere wenn Sie andere Nest-Produkte verwenden, die Ihren Aufenthaltsort erkennen können, wie z. B. Nest Protect oder Nest Cams.

Seit Nest dazu übergegangen ist, ein Google-Konto anstelle eines Nest-Kontos für die Anmeldung zu benötigen, sind einige Funktionen verschwunden und es gibt keine IFTTT-Unterstützung mehr. Google Assistant und Amazon Alexa werden weiterhin unterstützt, HomeKit wird jedoch nicht unterstützt.

Es gibt jetzt tatsächlich einen neueren Nest Thermostat – eine billigere und fröhlichere Option (dank einiger schicker neuer Farben) als seine Vorgänger.

Es ist jedoch kein Ersatz für das Flaggschiff Learning-Modell, sondern das Modell, das den Thermostat E ersetzt. Der neue Nest Thermostat 2020 kostet 129 US-Dollar.

Was wir lieben

  • Lernen – also weniger manuelle Eingaben
  • Gute Smart-Home-Integrationen
  • Heißwasser- und Kühloptionen auch

Was wir nicht lieben

  • Keine Zonenunterstützung

  • Ziemlich teuer

  • Keine HomeKit-Option

    • *

Die besten smarten Thermostate und smarten Heizsysteme

Großartige UK-Option: Hive Active Heating

Jetzt kaufen: Amazon | 179,99 $ / 249 £ (mit Hub) in Großbritannien, 199 £ (ohne Hub)

Das Hive-Thermostat selbst eignet sich am besten für weniger technisch versierte Benutzer in kleineren Haushalten. Zunächst einmal ist es batteriebetrieben, sodass Sie es nicht verkabeln müssen. Das ist ein großes Problem – und der Controller hält etwa sechs Monate mit einem Satz von vier AAs.

Zu den Hauptmerkmalen gehören die Möglichkeit, die Heizung aus der Ferne ein- und auszuschalten und Zeitpläne basierend auf der Raumtemperatur einzurichten, was mehr ist, als die meisten Boiler bieten. Es gibt auch einen Urlaubsmodus, der das Heizen Ihres Hauses bis zu Ihrer Rückkehr stoppt, aber die Automatisierung basierend auf dem Standort Ihres Smartphones wie Nest nicht mehr ausführt.

Die App ist ziemlich einfach zu bedienen und eignet sich gut für diejenigen, die Bedenken haben, ihre Heizung zu verbessern. Zu den ordentlichen Ergänzungen gehört der einstündige Wärme-Boost-Modus, der den Knopf älterer Kesselsysteme nachahmen soll.

Aber Hive fehlen immer noch Funktionen wie lokalisierte Heizkörperregler, was bedeutet, dass es nicht so leistungsfähig ist wie konkurrierende Plattformen von Honeywell oder Tado. Es verfügt zwar über eine Mehrzonenheizung, aber das bedeutet, dass mehr Thermostate installiert werden müssen. Auch das ist in Ordnung für eine Einrichtung im Obergeschoss / im Erdgeschoss, aber nicht so gut für vier einzelne Schlafzimmer sowie den Ost- und Westflügel Ihres Herrenhauses am Strand.

Natürlich wird die Notwendigkeit, Ihr Smart Home innerhalb der Hive-Familie zu halten, durch Plattformen wie Alexa, Apple HomeKit und Google Home negiert. Die Alexa-Unterstützung ist ein großer Teil von Hive und funktioniert gut, aber die Unterstützung für alles andere muss noch eingeführt werden. Hive hat seinen Home Hub 360, um das gesamte System zu steuern.

Aber es ist die Art von System, die perfekt für Nicht-Techniker geeignet ist, keine Kompromisse beim Ökosystem eingeht, und das Beste ist, dass Sie einen vertrauenswürdigen Ingenieur bekommen, der kommt und es anpasst.

Was wir lieben

  • Von einem Ingenieur eingerichtet
  • Einfache Anwendung
  • Eine Stunde Heizschub
  • Anständiges breiteres Ökosystem

Was wir nicht lieben

  • Feinabstimmung weniger einfach

  • Keine Heizkörperventile

  • Weniger KI-Funktionen

  • Nur Alexa

    • *

Die besten smarten Thermostate und smarten Heizsysteme

Am besten für die Einzelraumregelung: Tado Smart Thermostat

Jetzt kaufen: Amazon , tado.com | £199,99,

Tado ist ein weniger bekanntes System aus Deutschland und bewegt sich auf der Grenze zwischen einem System, das sich an diejenigen richtet, die die maximalen Funktionen von ihrem intelligenten Thermostat erwarten, und etwas ziemlich Stilvollem, das in Ihrem Zuhause nicht fehl am Platz wirkt.

Die winzige weiße Box fungiert als Thermostat, aber die Hauptarbeit wird auf Ihrem Smartphone erledigt. Mit der App können Sie die Temperatur aus der Ferne einstellen und Zeitpläne für Ihr Zuhause einrichten. Aber die Dinge nehmen schnell einen technischen Rand.

Während die Geolokalisierung bei Nest und Hive verfügbar ist, steht sie bei Tado im Vordergrund. Wenn Sie nach Hause gehen, beginnt Tado, Ihr Haus zu wärmen, und erhöht dieses Niveau, je näher Sie Ihrem Zuhause kommen. Es ist kein narrensicheres System; Es funktioniert im Allgemeinen gut, fällt jedoch herunter, wenn Sie beabsichtigen, den ganzen Tag vor Ort bei Ihnen zu Hause zu verbringen, da Sie manuell eingreifen müssen. Sie können eine gleitende Skala verwenden, um die Aggressivität der Geolokalisierung zu verwalten, oder sie einfach ausschalten.

Im Gegensatz zu Nest und Hive bietet Tado individuelle Heizkörperthermostate an, mit denen Sie Ihrem Zuhause schnell Zonen hinzufügen können. Es ist eine kostengünstige und schnelle Möglichkeit, Ihr Heizsystem viel leistungsstärker zu machen – aber es wird auch wieder ein Maß an Komplexität hinzufügen, mit dem Sie bereit sein müssen, umzugehen.

Sie müssen sich auch mit einem Setup auseinandersetzen, das viel arbeitsintensiver ist als der Hive. Bevor ein Techniker gerufen werden konnte, war eine Reihe von Vorregistrierungen erforderlich, und wir mussten uns mit dem Tado-Support befassen, um zu überprüfen, ob unser brandneuer Kessel kompatibel war, was eine Woche dauerte. Der Techniker, der kam, um das System zu installieren, konnte die App oder ihre Funktionsweise nicht erklären – und konnte oder wollte unsere Heizkörperventile aus unerklärlichen Gründen nicht montieren. Auch hier kein Problem für selbstbewusste Benutzer, aber wir würden es niemandem empfehlen, der sich nicht besonders mit Smart Home auskennt.

Aber der Lohn ist eine Fülle intelligenter Kompatibilität. Probieren Sie die Alexa-, Google Assistant- und Apple HomeKit-Steuerung für die Größe aus – nur Ecobee bietet das gleiche Maß an Allgegenwart über alle Systeme hinweg, was im Wesentlichen die zukunftssichere Steuerung Ihrer Einrichtung ermöglicht.

Was wir lieben

  • Verwenden Sie einen beliebigen Sprachassistenten
  • Saubere, einfache App
  • Heizkörperventile für einfache Zonen

Was wir nicht lieben

  • Geolokalisierung etwas fummelig
  • Einrichtung alles andere als einfach
  • Grundlegende Gestaltung

Lesen Sie unser umfassendes Tado-Urteil


Die besten smarten Thermostate und smarten Heizsysteme

Das Beste für komplizierte Häuser: Honeywell Home Evohome

Jetzt kaufen: Amazon , honeywellhome.com, ab £200,

Anstatt Ihre gesamte Heizung auf einmal zu steuern, ist Honeywell Home Evohome so konzipiert, dass Sie Raum für Raum steuern können. Dies erreichen Sie hauptsächlich mit den einzelnen Heizkörperventilen, die die dummen, die Sie bereits haben, durch intelligente ersetzen. Diese steuern den Wasserfluss in Ihren Heizkörper, sodass das System die Temperatur jedes Raums regeln kann. Sie sind etwas laut und es kann eine Weile dauern, bis man sich daran gewöhnt hat.

Das System geht darüber hinaus, und es gibt spezielle Steuerungen für Fußbodenheizungen, einschließlich eines intelligenten Verteilers, und Sie können auch einzelne Zonenventile steuern. Kurz gesagt, der Supportbereich ist ausgezeichnet und gibt Ihnen das Maß an Kontrolle, das Sie für das von Ihnen installierte Kit benötigen.

Anstatt nur App-basiert zu sein, verfügt das System über einen Hauptcontroller mit einem hellen LCD-Bildschirm. Dieser kann in einem Dock platziert oder an einer Wand montiert werden, sodass Sie Ihr gesamtes Heizsystem Raum für Raum steuern können. Alternativ kann man auch die App zur Fernsteuerung nutzen, auch wenn sie schon ziemlich in die Jahre gekommen ist und in den letzten Jahren nicht viel Zuspruch erfahren hat.

Zusätzlich zur physischen Steuerung gibt es Amazon Alexa oder Google Assistant Skills für die Sprachsteuerung.

Da es sich um ein Mehrraumsystem handelt, ist die Steuerung etwas komplizierter, da Sie Zeitpläne für jeden Raum festlegen müssen. Es kann ein paar Wochen dauern, bis die Dinge wirklich feststehen. Es gibt keine Lernoption, also müssen Sie es wirklich manuell nehmen.

Wenn Sie außerhalb der Zeitpläne arbeiten möchten, können Sie die Temperatur in einem Raum vorübergehend per Sprache, App oder einfach durch Drehen des Reglers oben auf einem der Heizkörperventile erhöhen.

Zu den erweiterten Funktionen gehört die Wetterkompensation, bei der das System die eingestellte Temperatur basierend auf dem vorhergesagten Wetter anpasst und sie wärmer oder kälter macht.

Es gibt auch spezielle Modi, die Sie manuell einschalten können, darunter den Abwesenheitsmodus, der die Heizung ausschaltet, während Sie nicht da sind, und den Economy-Modus, der die Temperatur jedes Raums um einige Grad senkt.

Es wäre schön, wenn Sie diese Regeln einfacher automatisch von der App aus auslösen könnten; Stattdessen müssen Sie IFTTT verwenden und Ihre eigenen automatisierten Regeln erstellen, z. B. für die Geolokalisierung.

Evohome fehlt ein wenig Politur, und die App könnte eine Überarbeitung vertragen. Das heißt, für das Maß an Steuerung und Heizungsunterstützung, das Sie erhalten, ist es schwer, sich zu beschweren, und dies ist ein ideales System für größere Häuser.

Was wir lieben

  • Mehrzonenheizung
  • Einfach zu bedienende Bedienelemente
  • Hervorragende Integration digitaler Assistenten
  • Spart langfristig Geld

Was wir nicht lieben

  • Teure Anschaffungskosten
  • Keine Lernfunktionen
  • Laute TRVs
  • Keine Geolokalisierungsfunktionen
  • Lesen Sie dies vollständig Honeywell Evohome Test

Werfen Sie einen Blick auf unseren vollständigen Honeywell Evohome Test.


Die besten smarten Thermostate und smarten Heizsysteme

Eine zu berücksichtigende: Amazon Smart Thermostat

Wir haben das neue intelligente Heizgerät von Amazon nicht wirklich getestet – es ist noch nicht einmal im Handel erhältlich – aber wir hielten es für notwendig, sicherzustellen, dass Sie sich zumindest seiner Existenz bewusst sind, wenn Sie auf dem Markt nach einem neuen Thermostat sind.

Amazon nutzte seine Auftaktveranstaltung im September 2021, um seinen ersten Ausflug in die intelligente Heizung zu enthüllen, und mit nur 59,99 US-Dollar ist es eine supergünstige Option einer zuverlässigen Marke; doppelt so, da Amazon nicht einfach aus dem Nichts einen neuen Thermostat erfunden hat.

Amazon arbeitete mit Resideo zusammen, die Honeywell Home-Thermostate herstellen, um den neuen preisgünstigen HLK-Controller zu entwickeln.

Wie zu erwarten, wird alles von Alexa unterstützt – obwohl der digitale Assistent nicht integriert ist; Sie benötigen einen intelligenten Alexa-Lautsprecher, um Ihre Heizbefehle zu hören.

Oder mit der Alexa-App können Sie das Amazon Smart Thermostat einfach so programmieren, dass es mit Alexa-Routinen auf bestimmte Situationen reagiert, und Sie können auch die neue Alexa-Hunches-Funktion nutzen, um das Heizen und Kühlen Ihres Hauses zu automatisieren.

Laut Amazon funktioniert es mit den meisten vorhandenen 24-V-HVAC-Systemen.


Die besten smarten Thermostate und smarten Heizsysteme

Was macht ein intelligentes Thermostat?

Das Hauptmerkmal jedes intelligenten Thermostats ist die Fernsteuerung Ihrer Heizung von überall auf der Welt über Ihr Smartphone. Aber es wird noch ein bisschen mehr geboten.

Viele herkömmliche Heizungssysteme erfordern ein hässliches Plastikthermostat in Ihrem Haus, und einige haben überhaupt keine Thermostatsteuerung, was bedeutet, dass Benutzer die Heizung einschalten, wenn ihnen kalt ist, das Haus zu heiß machen und sie wieder ausschalten. Es ist eine riesige Verschwendung. Sie können eine Zeitsteuerung einrichten und vergessen unweigerlich, sie auszuschalten, wenn Sie nicht da sind, und das Haus unnötig heizen.

Hier bewähren sich smarte Thermostate.

Erstens arbeiten sie thermostatisch, sodass Sie eine optimale Temperatur für Ihr Zuhause einstellen können, wodurch Sie bares Geld sparen sollten. Sie können dann geeignete Zeitpläne erstellen, die Heizung aus der Ferne ein- und ausschalten und sicherstellen, dass sie ordnungsgemäß abgeschaltet ist, wenn Sie in den Urlaub fahren.

Einige sind auch mit optionalen Sensoren ausgestattet, die im ganzen Haus platziert werden können, um die Temperatur in bestimmten Räumen zu bestimmen – aber Sie können trotzdem viele Vorteile nutzen, wenn Sie keine externen Sensoren haben.

Während Technologieunternehmen wie Nest diesen Trend wirklich angestoßen haben, haben etablierte HLK-Systeme jetzt aufgeholt, aus Angst, zurückgelassen zu werden; Sie können jetzt intelligente Thermostate von Unternehmen wie Honeywell und Bosch finden.

Worauf Sie beim Kauf eines smarten Thermostats achten sollten

Das Smart Home entwickelt sich schnell und Thermostate sind nur ein Teil des Puzzles. Vielleicht möchten Sie Beleuchtung, Heizung, Sicherheit und eine Vielzahl von Geräten in Ihrem Zuhause steuern. Eine wichtige Überlegung ist also, wie Sie sicherstellen können, dass Ihre Sachen zusammenarbeiten.

Bevor Sie irgendetwas tun, müssen Sie verstehen, wie Ihr aktuelles System verkabelt ist. Die gute Nachricht ist, dass die meisten intelligenten Thermostate mit mindestens zweistufigen Heiz- und Kühlsystemen kompatibel sind, aber achten Sie mehr auf die Besonderheiten, wenn Ihr System größer ist.

Machen Sie sich auf den Weg: Smart-Home-Ökosysteme erklärt

Die schlechte Nachricht ist, dass nicht alle mit all Ihren anderen Geräten wie Wärmepumpen und Lüftungssystemen funktionieren. Überlegen Sie also, was Sie in Ihrem Zuhause haben und ob ein intelligentes Thermostat Ihnen wirklich zugute kommt.

Es lohnt sich auch, die Kontrolle zu berücksichtigen, die Ihr Setup bietet. Ein einfacheres System ermöglicht die Steuerung des gesamten Hauses, während Sie mit anderen so granular werden können, dass Sie die Temperatur in jedem einzelnen Raum steuern (wenn Sie die entsprechenden Sensoren und Controller kaufen). Einige sind praktischer und einige lernen Ihre wöchentlichen Gewohnheiten oder verwenden Geofencing, um zu versuchen, die gesamte Erfahrung so praktisch wie möglich zu gestalten.

Apple-Benutzer werden sich die HomeKit-Integrationen ansehen wollen, während andere sicherstellen möchten, dass Sie Ihren Thermostat über Amazon Alexa oder Google Assistant steuern können. Wenn Sie Ihr Licht über Ihr Smartphone steuern müssen, aber Ihre Heizung und Kühlung über eine andere App – na, das wird irritierend.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen